Mein Krafttier, das mich mein Leben lang begleitet

Mein Krafttier, das mich mein Leben lang begleitet

Letztes Wochenende war ich wieder bei meinem Tierkommunikationsseminar. Es war das erste Mal seit dem Lock down, dass wir uns treffen konnten.
Und dieses Mal stand einer der schönsten Kursinhalte auf dem Programm, die schamanische Krafttierreise, um unser eigenes Krafttier zu finden!!! 

Bei der schamanischen Krafttierreise geht man durch Trommelrhythmen in Trance (Theta-Phase des Gehirns). Bevor man auf diese schamanische Reise geht, setzt man sich eine Intention. Unsere Intention war, unser Krafttier zu finden. Und dann sucht man sich ein Loch oder Astloch und taucht ab in die Unterwelt und geht auf Reise.

Ja und bei mir war das eine ganz große Überraschung, was mein Krafttier ist, das mich zeitlebens begleitet! 

Es ist…

Also es ist wirklich…

Jetzt kommts…

Es ist ein Eichhörnchen!!! 

So eine Überraschung aber auch!!! Ich glaube Pia, unsere Kursleiterin und die anderen Teilnehmerinnen - wir nennen uns liebevoll „Wölfinnen“, da unser Gruppen-Krafttier der Wolf ist – waren auch überrascht 😊

krafttier blog

Mein Krafttier, das Eichhörnchen sitzt immer auf meinem Kopf! :-D Und begleitet mich überall hin und unterstützt mich bei allem. Es ist natürlich auch dabei, wenn ich eine Tierkommunikation mache! Das sieht dann so aus wie auf dem Bild, das ich dazu gemalt habe!



 

 

Tierkommunikation mit Eichhörnchen - wie alles begann

Wie alles begann…

Eine Kollegin hatte mir von der Tierkommunikation und von Pia erzählt. Das fand ich ganz interessant und hatte Pia’s Facebook Seite Tierzeichen abonniert. Aber so sehr interessiert hatte es mich dann doch nicht, da ich ja keine Haustiere habe. Doch dann habe ich einen Blogbeitrag von Pia gelesen. Dabei ging es darum, wie sie die Tierkommunikation bei Wildtieren anwendet, um zu vermeiden, dass ihr ein Wildtier vors Auto läuft.

DSC 1807b3reh

Und da wurde ich plötzlich hellwach und dachte, wow, das kann man ja auch bei Wildtieren anwenden! Dann funktioniert das ja auch bei Eichhörnchen!

Als ich Pia daraufhin anschrieb und mein Interesse an einem Basiskurs bekundete, um Tierkommunikation mit Eichhörnchen zu lernen, war sie erst etwas skeptisch. Sie meinte, dass das schon funktioniert, und es auch sehr interessant ist, was sie erzählen. Aber dass die Wildtiere nicht immer Interesse an einer Kommunikation haben.

Nun, da kannte Pia mich ja auch noch nicht :-D

Es wurde mir im Basiskurs schon klar, dass ich ein besonderes Talent in Bezug auf Wildtiere habe und die Tierkommunikation mit ihnen richtig gut funktioniert! Und so hatte ich meinen ersten „Fall“, ein an einem Schädel-Hirn-Trauma leidendes verletztes adultes Eichhörnchen namens Dizzy schon während des Basiskurses. Aber davon erzähle ich ein anderes Mal.

Mir war nach dem Basiskurs bzw. auch vorher schon klar, dass ich die einjährige Masterkurs-Ausbildung zur Tierkommunikatorin bei Pia machen werde.

Und seit Dezember 2019 bin ich nun mit dabei, in einer wunderbaren Gruppe, deren Krafttier der Wolf ist!

20191108 131445 wolf homepage