Wie das Buch entstand

Heute möchte ich ausführlich erzählen, wie das Buch entstand.

Ich wollte schon immer, d.h. seit mich die Eichhörnchenleidenschaft gepackt hat, ein Buch über Eichhörnchen schreiben. Aber es war immer so viel anderes zu tun, so dass ich dieses Vorhaben verschoben habe. Vorletztes Jahr dann wollte ich es aber endlich angehen. Erstmal mußten aber noch ein paar Termine erledigt werden – der Kreativmarkt sowie unsere Ausstellung im Dezember. Und dann kam Weihnachten und das neue Jahr 2016 – und dann hatte ich Urlaub und endlich Zeit, mein Vorhaben anzugehen! Also habe ich vier Verlage angeschrieben, die Tierbücher herausbringen.

Umschlag fr blog

Der allererste Buchentwurf war ein Fotobuch! Hier der Umschlag. Das Endergebnis sah dann natürlich ganz anders aus.

Von einigen kamen Absagen, aber vom BLV Verlag kam eine positive Antwort! Natürlich mussten erst noch einige Details geklärt werden, bis feststand, dass es wirklich mit dem Buch klappt.

 Allerdings sollte das Buch schon im Oktober erscheinen, passend zum Herbst, der thematisch ja so gut zu Eichhörnchen passt. Und natürlich auch rechtzeitig vor Weihnachten. Ich dachte mir aber, irgendwie bekommen wir das schon hin. Mit engen Zeitplänen kenne ich mich schließlich gut aus.

s 2 3 650 f blog

Weitere Seiten vom Fotobuch als erste Entwürfe.

Bis alles geklärt war, wurde es aber März. Und der Abgabetermin des Manuskriptes sollte im Mai liegen…

Meine ursprüngliche Idee war gewesen, einen Sabbatmonat einzulegen für das Buch. Das war aber so kurzfristig nicht möglich. Also musste alles neben dem Beruf erledigt werden. Ich habe mir aber Urlaub genommen für das Schreiben der Texte. Denn abends war ich einfach zu müde dazu.

Es hat auch alles gut geklappt und ich wurde rechtzeitig fertig! Und habe sogar mehr geschrieben als Platz war. Beim Kürzen hat mich aber dann meine Lektorin Danièle Böhm sehr unterstützt. Überhaupt hatte ich mit ihr eine ganz tolle Lektorin, die mich supertoll betreut hat!

Natürlich nahm das Aussuchen der Fotos auch sehr viel Zeit in Anspruch, denn diese mussten ja auch zu den Texten passen. Aber auch das haben wir gut und dem Zeitplan gemäß hinbekommen.

Irgendwann bekamen wir dann die Nachricht, dass der Erscheinungstermin um einen Monat vorgezogen wurde. Dies hat aber den Abgabetermin nicht beeinflusst und wir lagen trotzdem immer sehr gut im Zeitplan. Auch für die nötigen Korrekturen hatten wir genügend Zeit.

Da es im Buch auch einen Link gibt, um eine Aufbauanleitung für einen Futterkasten herunterzuladen, musste eine entsprechende Anleitung mit Fotos als PDF Datei auch noch erstellt werden. Diesen Teil hat dann Rainer übernommen, denn er ist der Experte darin. Dies wurde dann auch ganz toll zusammen mit unserer neuen Lektorin Elena Gabler umgesetzt.

anleitung futterkasten 650

Aufbauanleitung für einen selbstgebauten Futterkasten (Ausschnitt). Den Link dazu findet ihr im Buch.

Ja und irgendwann war das Buch dann fertig und nun hieß es Warten auf das fertig gedruckte Buch! Das war eine lange Geduldsprobe und wir konnten es kaum erwarten, das Buch endlich in Händen zu halten!

Durch unseren Urlaub verzögerte sich dies dann noch, aber am 9. September konnten wir unser Buch endlich in den Händen halten! Wow, das war so ein tolles Gefühl, wir waren so stolz und glücklich!!!

DSC 4358buch 650

Ganz herzlichen Dank an den BLV Verlag, der dies ermöglichte und auch an unsere beiden Lektorinnen Frau Böhm und Frau Gabler für die tolle Betreuung!

Kommentare   

Susanne Simon
# Susanne Simon 2017-01-29 14:50
Als Leser hat man ja gar keine Ahnung, wieviel Arbeit in einem Buch steckt. Umso beachtlicher finde ich was ihr in der, für mich kurzen Zeit, geleistet habt. Und das alles neben euerm Beruf. Hut ab! Einen schönen Restsonntag und eine tolle neue Woche ♥
Heike Adam
# Heike Adam 2017-01-29 19:33
Danke liebe Susanne! Ja im Nachhinein wundere ich mich auch, wie wir das geschafft haben. Aber ich hab ja beruflich so viel mit engen Zeitplänen zu tun und ich war mir sicher, ich schaffe das und werde pünktlich fertig :-) So ein Angebot abzulehnen kam jedenfalls nicht in Frage!
Danke ich wünsche euch auch einen schönen Abend und eine tolle neue Woche!!!

You have no rights to post comments